Skip to main content

Was tun wenn der Trockner stinkt?

Sollte es der Fall sein, dass die Wäsche aus dem Trockner stinkt oder das Gerät an sich unangenehme Gerüche verbreitet, sollte man dies schnellstens beseitigen. Zum einen muss die muffige Wäsche oft erneut gewaschen werden da sich nur so der unangenehme Geruch entfernen lässt. Das bedeutet nicht nur doppelte Arbeit, sondern auch zusätzliche Kosten und Umweltbelastung. Zum anderen kann es sich je nach Geruch auch um Defekte handeln welche die weitere Sicherheit des Geräts beeinträchtigen kann. So wäre es nicht das erste Mal, das ein kleiner Kabelbrand schlimme Folgen nach sich zieht.

Wenn der Trockner stinkt

Um schnellstmögliche Abhilfe leisten zu können finden sich hier die häufigsten unangenehmen Gerüche wenn und wie man sie beseitigen kann.

Trockner stinkt nach faulen Eiern

Riecht der Trockner nach faulen Eiern, befindet sich im System eine feuchte Stelle, an welcher  sich Bakterien eingenistet haben. Für diese stellt die feucht Umgebung den idealen Lebensraum dar und im Zuge ihres Daseins produzieren sie reichlich Gase, was zu dem fauligen Geruch rund um das Gerät führt. Das Resultat ist, dass der Trockner stinkt.

Zuallererst sollte man das Gerät einer gründlichen Reinigung unterziehen. Je gewissenhafter diese ausgeführt wird, desto größer ist die Chance den unangenehmen Geruch loszuwerden. Sollte dies keine Wirkung zeigen, liegt die feuchte Stelle vermutlich an einer von außen schlecht zugänglichen Stelle. Daneben können jedoch auch noch weitere Ursachen Schuld daran sein, dass der Trockner stinkt.
Darum, sollte der Geruch nach gründlicher Reinigung immer noch vorhanden sein, ist es meistens ratsamer einen Fachmann hinzuzuziehen. Dies kann eine Menge Zeit und Nerven ersparen.

Trockner stinkt nach Chemie

Sollte es der Fall sein, dass der Trockner stinkt und dabei einen chemischen Geruch verbreitet, ist die Ursache meist harmloser Natur. Dazu kann es vor allem bei neuen Trocknern kommen, da diese noch nicht oft benutzt wurden. Sobald sich der Eigengeruch des Materials verflüchtigt, sollte sich das Problem von selber erledigen. Dies ist für gewöhnlich bereits nach ein paar Benutzungen der Fall.
Sollte der chemische Geruch aber weiterhin bestehen, sollte man einen Fachmann zur Unterstützung rufen. Sollte der Geruch von einem technischen Defekt herrühren, können gegebenenfalls Garantieansprüche geltend gemacht werden.

Trockner stinkt nach Fisch

Von Zeit zu Zeit kann in der Waschküche ein fischartiger Geruch vorherrschen. Dieser wird meistens mit der Waschmaschine oder dem Wäschetrockner assoziiert, kommt jedoch fast immer von alten Polymeren. Dabei handelt es sich um in die Jahre gekommene Plastikteile, welche unter Einfluss von höheren Temperaturen unangenehme Gerüche in erheblichem Maß ausdünsten können. Dabei könnte es sich etwa um eine alte Lampenfassung oder den Lichtschalter handeln. Ist das der Fall, riecht die Wäsche meist normal und der Trockner stinkt nicht. Lediglich in den Räumlichkeiten kommt es zu unangenehmen Gerüchen.

Am einfachsten lässt es sich durch riechen an den Plastikteilen herausfinden ob diese Schuld haben am vorherrschenden Geruch. Sollte dem so sein, müssen diese Teile ersetzt werden.

Trockner stinkt nach Verbranntem

Riecht es deutlich nach Verbranntem, kann es zu aufwendigen Folgearbeiten kommen. Generell sind für diesen Geruch meistens entweder Staub oder Kabelbrand verantwortlich.

Im ersten Fall lässt sich das Problem schnell beheben. Dazu wird einfach der gesamte Staub abgesaugt, welche sich am Gerät finden lässt. Da die Reinigung nur von Außen oft schwer fällt, kann es ratsam sein einzelne Teile der Verkleidung zu entfernen um besser an Bereich im Inneren zu gelangen. Dafür sollte man sich jedoch stets nach der Gebrauchsanweisung des Herstellers richten, da es ansonsten zu Unfällen kommen kann oder der Garantieanspruch verfallen kann.

Dagegen kommt man im zweiter Fall meist nur mit der Hilfe eines Fachmanns weiter. Sollte das Gerät bereits von Staub befreit worden, der Geruch jedoch immer noch vorhanden sein, hilft nur noch die Einbeziehung des Kundendienstes.
Meistens gab es in solch einem Fall einen Defekt im Gerät welcher Kabelbrand verursacht hat. Da es sich dann um Handhabung von spannungsführenden Bauteilen handelt, sollte man dies dem Fachmann überlassen.

Trockner stinkt nach Schimmel

Da beim Trocknen der Wäsche erhebliche Mengen Wasser gesammelt werden ist es nicht verwunderlich das es zu Schimmelgeruch kommen kann. Wenn der Trockner stinkt ist oft Schimmel die Ursache dafür. Besonders leicht kann es dazu kommen, wenn das aufgefangene Kondenswasser nicht regelmäßig geleert wird oder die Filter selten gereinigt werden.

Dieses Problem lässt sich jedoch glücklicher Weise meist recht schnell aus der Welt schaffen. Dazu muss lediglich der Trockner einmal gründlich gereinigt werden und zukünftig, den Herstellerangaben entsprechend, gepflegt werden.

TROCKNER STINKT NACH SONSTIGEM

Es kann auch durchaus dazu kommen, dass sich andere Gerüche einstellen. Viele Substanzen und Stoffe können nachträglich dafür sorgen, dass der Trockner stinkt. Dazu kann es beispielsweise durch stark verschmutze Wäsche kommen. Ebenfalls sorgen wasserunlösliche Stoffe wie Öl, Benzin oder Diesel lange Zeit für unangenehmen Geruch der Wäsche oder des Trockners.

Sollte es dazu kommen empfiehlt sich erstmals eine ordentliche Reinigung der Trommel von Hand. Dabei sollte versucht werden so gründlich wie möglich vorzugehen. Anschließend kann man noch Essig und/oder Zitronensäure in die Trommel geben und ein Programm laufen lassen. Bei hartnäckigen Gerüchen wie bei Kraftstoff, muss man die Prozedur eventuell mehrmals wiederholen, bevor die Wäsche wieder frisch riecht.
Vor der Benutzung für Wäsche, sollte man nochmals überprüfen ob der Trockner stinkt, und dass sowohl Schmutz- als auch Reinigungsstoffe vollständig ausgespült worden sind.

Regelmäßige Pflege

Je nach Hersteller gibt es beim Wäschetrockner mehrere Bereiche, welche in geregelten Abständen gereinigt werden sollten. Im Einzelfall ist dies der Gebrauchsanweisung des Gerätes zu entnehmen, generell lassen sich jedoch einige zusammenfassen

Kondenswasser Tank

Dieser sollte nach jeder Nutzung des Geräts entleert werden. Ansonsten kann dies leicht zu Schimmelbildung führen.

Kondensator

Der Kondensator neigt dazu relativ schnell zu verstauben. Somit kann es schnell dazu kommen, dass der Trockner stinkt. Um dem vorzubeugen reinigt man in Idealfall den Kondensator wöchentlich mit dem Staubsauger.

Flusensieb

Das Flusensieb wird gerne mal vergessen, ist jedoch von großer Bedeutung. Wird dieses nicht nach jeder Nutzung des Trockners gereinigt, benötigt das Gerät mehr Strom und arbeitet zugleich schlechter.

Filter

Die meisten Wäschetrockner verfügen über mindestens einen Filter im System. Werden diese nicht gereinigt kann es dazu kommen, dass der Trockner stinkt. Wo sich die jeweiligen Filter befinden und wie oft man diese reinigen sollte ist der Gebrauchsanweisung zu entnehmen.

Die passenden Reinigungsutensilien

Da man den Wäschetrockner regelmäßig pflegen und reinigen sollte, empfiehlt es sich die passenden Utensilien dafür bereit zu haben. Um die Trommel zu reinigen reicht ein gewöhnlicher Geschirrschwamm oder Bürste zusammen mit etwas Spülmittel aus. Zusätzlich kann man den Trockner regelmäßig mit Essig laufen lassen, da dieser Gerüche an sich bindet und somit entfernt. Die Reinigung des Kondensators gestaltet sich per Staubsauger am einfachsten, sie lässt sich jedoch auch mit einer Bürste bewältigt werden.